kontakt

Unsere Öffnungszeiten

Montag: Geschlossen
Dienstag - Freitag: 
08:00 - 12:00 / 13:30 - 18:30
Samstag:  
08:00- 16:00

Mondo Sport  AG

 

Bernstrasse 32 

3280 Murten

026 670 32 72

info(at)mondosport.ch

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Twitter Icon

Hoka One One - Time to fly

Testbericht von Stefan, Mondo Sport


Die HOKA ONE ONE Schuhe sehen ganz und gar nicht schnell aus…sie sind grossvolumig und erinnern eher an Schuhe aus dem therapeutischen Bereich. Eine Sohle so weich und voluminös – das muss doch jede Art von Energie absorbieren und den Läufer zur Schnecke werden lassen…

Vorweg muss ich erwähnen, dass ich schon vor 6 Jahren die ersten «puren» HOKA Running Schuhe testen durfte. Damals noch mit sehr zwiespältigen Erfahrungen. Die Schuhe fühlten sich zwar nicht schlecht an, meine Testläufe waren jedoch mehr «Chrampf» als «Fun», da der Schuh sich sehr flau und träge anfühlte und jegliche Dynamik vermissen liess. Da dachte ich mir: Hey Jungs, bleibt lieber eurem Trailschuh-Business treu. Da seid ihr Zuhause und auch stark.

Seit 2 Wochen bin ich nun auf verschiedenen HOKA-Modellen unterwegs und siehe da… HOKA hat sich echt weiterentwickelt!

HOKA Arahi 4 - Wer schon mal einen HOKA am Fuß hatte weiß, dass sich viel Dämpfung und ein dynamisches Laufgefühl nicht ausschließen müssen. Durch den Meta-Rocker, Hoka’s spezielle Sohlenform, bei der der vordere und hintere Bereich der Sohle angehoben sind, wird das natürliche Abrollverhalten des Fußes unterstützt. Dank dem Active Footframe, den man sich wie ein Schalensitz in einem Rennwagen vorstellen muss, steht man fest und stabil in der Sohle. Für mich persönlich war das J-Frame, die «Pronationsstütze» im Arahi 4 ein wenig zu dominant. Ich hatte manchmal das Gefühl, ich werde in eine Schablone gepresst und mein Fuss bekomme zuwenig Bewegungsfreiheit. Ok, wir reden da ja auch von einem gestützten/stabilen Schuh. In Kombination mit dem bereits erwähnten Active Footframe bietet der Schuh somit mehr als ausreichend Support für Überpronierer.


Wer gerne einen stabilen, gut gedämpften Schuh am Fuß hat, aber keine Lust auf ein schweres, steifes Laufgefühl hat, kommt beim HOKA ONE ONE Arahi 4 voll auf seine Kosten.


Sprengung 5mm | 272 Gr

HOKA Gaviota 2 – Gegenüber dem Arahi 4 gefiel mir beim Gaviota 2 das etwas weniger «gestützte Feeling». Ich hatte das Gefühl, ich bekam bis in die Abrollphase etwas mehr Freiheit. Dadurch bekam ich den Meta-Rocker auch besser zu spüren, was für mich in einem lockereren und dynamischeren Laufgefühl resultierte.


Sprengung 5mm | 297 Gr (bei Mondo nur auf Bestellung)

HOKA Carbon X - Mit dem Carbon X hat HOKA ONE ONE eine Antwort auf die neuen Laufschuhe von Nike gegeben. Und der Carbon X ist ein ernstzunehmender Gegner. Für ein Leichtgewicht (240 Gr) weist der Carbon X eine erstaunlich gute Stabilität auf. Sehr angenehm für alle, die etwas Führung benötigen und einen radikalen Neutralschuh nicht laufen können (oder sollten).

Der Carbon X sitzt, wie ich schon sagte, schön leicht am Fuß und läuft sich, dank seiner speziell entwickelter Carbonfaserplatte und seinem agressiven Meta-Rocker richtig dynamisch. Der Fußaufsatz (bei mir primär Mittelfuß) ist weich aber nie undefiniert.

Der CARBON X ist ein hervorragender Wettkampfschuh (immerhin wurde mit diesem Schuh der Weltrekord über 50 Meilen (80km) in 4:50 Std in einem 3:36er Schnitt 😯 aufgestellt)!


Was ich aber am spannendsten fand, ist, dass das Tempo dem Carbon X ziemlich egal zu sein scheint. Er macht überall Spaß. Egal, ob längere und von der Pace etwas langsamere Läufe oder kürzere Tempoläufe. Man setzt stets weich auf, hat aber nie das Gefühl zu viel Energie zu verschwenden. Auch nicht im Abdruck, wo man bei gut gedämpften Schuhen schnell das Gefühl bekommt, zu viel Kraft in den Abdruck stecken zu müssen.


Sprengung 5mm, 240 Gr (auf Anfrage bestellbar, insofern lieferbar 😉)

Mein Fazit


Haben Sie keine Angst Neuland zu betreten! Es lohnt sich ein Hoka One One zu testen. Der Schuh wird sicher weiterhin polarisieren. Sei es aufgrund der Optik oder der Vorurteile. Die einen werden ihn lieben – die anderen nicht. Wer aber den Zugang zu dieser anderen und bestimmt auch schonenden Art des Laufens findet, der wird so schnell nicht mehr zu einer anderen Marke wechseln wollen…


Modelle aktuell bei Mondo Sport im Angebot:

Oben (Herren) v.l.n.r. Elevon 2 | Arahi 4 | Clifton 6

Unten (Damen) v.l.n.r. Elevon 2 | Arahi 4 | Clifton 6

über den Tester:


Stefan arbeitet seit 2009 bei Mondo Sport. Als ursprünglichen Murtner zog es ihn im Jahr 1989 nach Verbier VS, wo er sich zum Berufsskilehrer ausbilden liess. Stefan ist Multisportler (Ski, Langlauf, Tennis, Running, Bike…) und rennt von Februar bis ca. Oktober hobbymässig 2-3mal in der Woche (ca. 30km/Woche), um den «Winter-Speck» wieder loszuwerden 😊.


Als "Material-Freak" testet Stefan immer gerne verschiedenste Sportgeräte, um selber up to date zu sein. Logischerweise ist sein HOKA ONE ONE Schuhtest auf seinem persönlichen Empfinden aufgebaut und dient deswegen einfach nur als Info und/oder Input 😉🙏


Enjoy your run! 🏃‍♂️😍


55 Ansichten